Aktuelles im Schuljahr 2020/2021


September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli

September

nach oben

Oktober

nach oben

November

nach oben

Dezember

Nikolaus-Aktion (06.12.2020)

Der Nikolaus war nach dem anstrengenden Wochenende einfach etwas müde geworden und konnte nicht mehr persönlich in die Grundschule kommen, da haben kurzerhand der Förderverein NiKo und die ortsansässige Filiale Edeka Oser die Nikolaus Aktion für die Grundschule übernommen. Acht liebevoll verpackte Weihnachtskörbchen wurden von Frau Müller gerichtet und zur Ausfahrt bereitgestellt. Auch der Filialleiter, Herr Haliti, kümmerte sich gemeinsam mit Edekachef Oser um eine schnelle Bereitstellung der Nikolaus-Körbe, denn viele Kinderaugen sollten am Montag zum Strahlen gebracht werden. Dank des Fördervereins NiKo können solche tollen Aktionen auch finanziell umgesetzt werden. Zudem sponserte der Förderverein noch NiKo-Caps für alle Erstklässler. Die Kinder waren glücklcih über ihre Überraschung und sagen DANKE an den Förderverein NiKo und Edeka Oser.




nach oben

Januar

Medienkompetenz

Das Internet hat in den letzten Jahren rasant an Bedeutung gewonnen. Fast alle privaten Haushalte verfügen inzwischen über einen Internetanschluss und Schulen ermöglichen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu diesen Medium. Das Internet ist zu einem beliebten Mittel der Kommunikation und des sozialen Austausches geworden. Zu Bedenken ist, dass das Internet neben vielen interessanten Informationen auch Gefahren hervorruft, auf die Kinder meist nicht vorbereitet sind. Kinder sind deshalb auf den Schutz und die Unterstützung ihrer Eltern angewiesen, um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erlernen. Das Internet ganz zu verbieten macht keinen Sinn. Sehr viel wertvoller ist es die Kinder in ihrer Medienkompetenz zu schulen. Deshalb empfehlen viele Pädagogen eine kindgerechte Suchmaschine, z.B. www.fragfinn.de und ein gutes Virenprogramm. Über Neuerungen im Bereich Medien und aktuelle Sicherheitsstandards können Sie sich gerne auf www.klicksafe.de informieren. Hier finden Sie auch viele wertvolle Tipps rund um das Thema Internet und Handy. Zudem gibt es zum Bereich Kindermedienkompetenz noch eine interessante Seite, die Sie gerne gemeinsam mit ihrem Kind anschauen können (www.internet-abc.de). In der vierten Klasse wird es im Januar einen Workshop mit der Schulsozialarbeit zu den Gefahren im Internet geben. Es wird auch thematisiert werden, wie sich die Kinder schützen können. Herr Walter von der Kriminalpolizei kam für einen Workshop mit der 5. und 6. Klasse in die Schule und veranschaulichte an vielen Beispielen auf was die Jugendlichen im Umgang mit den sozialen Medien achten müssen.

nach oben

Februar

nach oben

März

nach oben

April

nach oben

Mai

nach oben

Juni

Fit in Sachne Zukunft - Bewerbertag 2021 (Juni 2021)

"Fit in Sachen Zukunft" – so lautete auch dieses Jahr das Motto des Bewerbertages für die Schüler und Schülerinnen der 8. Klasse der Nikolaus-Kopernikus Werkrealschule in Hügelsheim. Getreu dem Titel der Veranstaltung konnten sich die Schüler und Schülerinnen bei Herrn Kastner von der Arbeitsagentur über verschiedene Berufe informieren, einen Vortrag über die Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes anhören, Informationen von Herrn Schulte (BBQ) erhalten und ihrem Traumberuf ein Stückchen näher kommen. „Mir haben vor allem die Vorstellungsgespräche geholfen. Die Rückmeldungen der Firmen waren gut und ich konnte einiges für meine Zukunft mitnehmen“ sagte einer der Schüler nach dem Aktionstag am Mittwoch. Vor allem die Vorstellungsgespräche, geführt von Herrn Scherer und Herrn Bohn von der IHK und Herrn Benz von der Firma Bauunternehmen Benz aus Hügelsheim waren eine positive Herausforderung für die Schüler und Schülerin. „Einige waren sehr nervös vor ihren Vorstellungsgesprächen. Für viele Schüler war es die erste Vorstellung vor Firmenvertretern, da das Praktikum Corona bedingt leider ausfallen musste. Ich hoffe die Schüler konnten den Tag sinnvoll für sich nutzen und nehmen einiges für ihre Zukunft mit“, so lautet das Fazit von Petra Thern als BO-Beauftragte der Nikolaus-Kopernikus-Werkrealschule. Es werden weitere Unterstützungsangebote im Juni und Juli stattfinden, um die Schüler und Schülerinnen auf ihrem Weg ins Berufsleben bestmöglich vorzubereiten. Wir danken Herrn Benz von Bauunternehmen Benz Hügelsheim, Herrn Scharer und Herrn Bohn von der IHK, Herrn Schulte als Berufseinstiegsbegleiter an unserer Schule, Herrn Kastner von der Arbeitsagentur sowie allen Schülern und Schülerinnen für das Gelingen des Bewerbertages.



nach oben

Juli

Bewerbertraining (Juli 20221)

Bestimmte Fragen werden in jedem Vorstellungsgespräch gestellt und können von den Schülern und Schülerinnen gut vorbereitet werden. So sollten die Jugendlichen auf die klassische Frage nach Stärken und Schwächen gewappnet sein und ihren Lebenslauf verständlich und strukturiert erläutern können. Herr Dworatzek von der Barmer hat sich einen ganzen Vormittag Zeit genommen, um mit den Schülern und Schülerinnen der 9. Klasse aus der Nikolaus-Kopernikus Werkrealschule knifflige Gesprächssituationen im Bewerbergespräch zu analysieren, hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand gegeben, mit denen die Jugendlichen überzeugen können und die bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen der 8. Klässler unter die Lupe genommen. Dabei ist eine rege Runde entstanden, aus der jeder für sich Anregungen und Verbesserungsmöglichkeiten für die eigene Bewerbung und das Auftreten vor potentiellen Arbeitgebern mitnehmen konnte. Wir danken Herr Dworatzek dafür, dass er die Arbeit vor Ort unterstützt und den Jugendlichen beim Übergang von der Schule ins Berufsleben hilfreich zur Seite steht.




Abschlussfeier der 4. Klassen

Fleißig geübt hatten unsere Viertklässler für ihre Abschlussfeier. Coronabedingt feierte jede der zwei Abschlussklassen mit ihren Eltern und Geschwistern auf dem Schulhof der Grundschule in der Ontariostraße. Der Abschlussgottesdienst fand am vorletzten Schultag in der St. Laurentius Kirche statt. Wir wünschen den Schülern einen guten Start in ihren neuen Klassen!





Wandertag der vierten Klassen

Zum Abschluss des Schuljahres hatten sich die Klassenlehrerinnen der Viertklässler etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Wanderung durch den Hügelsheimer Wald. Begleitet wurden die Klassen von unserem Gemeindeförster Markus Rudolph. Herr Rudolph erklärte den Schülern einiges Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt. Höhepunkt war sicherlich das Suchen von versteckten Tierbildern im Wald. Die Kinder hatten ihren Spaß! Vielen Dank nochmals an Herrn Rudolph für die etwas anderen Unterrichtsstunden!
(verfasst: J.Göppert)





Klasse 6 besucht den Buchtunger Hof

Schon lange wünschten sich die Kinder der 6. Klasse einen gemeinsamen Ausflug, der aufgrund der Pandemie leider vorerst nicht geplant werden konnte. Doch nun war die Ampel auf grün und die Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse besuchten zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Irina Kramer und der Schulsozialarbeitin den Buchtunger Tierhof. Der Empfang war sehr herzlich und die Spannung stieg. Schließlich wollten alle unbedingt auch die Tiere sehen. Frau Grimm, die Leiterin des Tierhofes, versorgte uns mit den wichtigsten Informationen zum Tierhof und den darin lebenden Tieren. Den Kindern wurde klar, dass es auch von großer Bedeutung ist, sich mit dem Tier und dessen Hintergrundinformationen auseinanderzusetzen. So ist nicht Hund gleich Hund - jeder bringt seine eigene Geschichte und sein eigenes typisches Verhalten mit, auf das Rücksicht genommen werden muss. Die Liebe und Hingabe zu den Tieren war im Tierhof deutlich spürbar. Nach der Einführung zeigte uns Frau Grimm den Bereich für die Katzen. Besonders aufregend war es die kleinen Jungkatzen zu sehen. Zwei der kleinen Katzen durften sogar von Schülern gestreichelt werden. Der Spaziergang durch die gepflegte Anlage wurde für die Kinder zur Entdeckungsreise. Den Tieren so nah zu sein war für manche völlig neu. Im Gnadenhof durften die SchülerInnen dem Schwein mit einem Besen eine kräftige, dennoch wohltuende Massage geben und den Ziegen und Schafen der Rücken gestreichelt werden. Die Kinder entschieden sich für den Gandenhof 30 Euro aus der Klassenkasse zu spenden. Denn der Gnadenhof ist etwas ganz Besonderes. Dort finden viele Tiere ihre letzte Ruhestätte. Sie werden gut versorgt und leben in einer sauberen, gepflegten und liebevollen Umgebung. Wir danken Frau Grimm und ihrem Team, dass wir hinter die Kulissen schauen durften und den spannenden und eindrucksvollen Vormittag auf dem Buchtunger Tierhof.





Nikolaus-Kopernikus-Werkrealschule Hügelsheim verabschiedet Neuntklässler (23.07.2021)

Für Schüler, Eltern und Lehrer war das vergangene Schuljahr ein Jahr voller Schwierigkeiten und zusätzlichen Belastungen, fand doch über mehrere Monate kein Präsenzunterricht statt. Stattdessen wurden die Schüler und Schülerinnen online beschult und viele kamen damit nicht gut zurecht, unter anderem mangels adäquater medialer Ausstattung zuhause. Vieles musste über die Smartphones ablaufen – was man getrost als „extrem erschwerte Bedingungen“ bezeichnen kann. Mehrere Fächer konnten nur online unterrichtet werden, da die beteiligten Lehrer aus gesundheitlichen Gründen nicht präsent sein durften.
Immerhin fand eine Prüfungsvorbereitung für die neunte Klasse in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Präsenzunterricht statt – allerdings war die Klasse aufgeteilt in zwei Gruppen.
Umso mehr freuten sich Schulleitung, vertreten durch Konrektor Thomas Pföhler, Klassenlehrerin Claudia Spalluto und Fachlehrer am Freitagvormittag bei einer coronabedingt kleinen Abschlussfeier über die Tatsache, dass 17 Schüler und Schülerinnen den Hauptschulabschluss erfolgreich geschafft haben.
Herr Pföhler begrüßte die nach dem sehr schön gestalteten Abschlussgottesdienst ins Schulgebäude zurückgekehrten Schüler/innen und anwesenden Eltern; anschließend blickte Frau Spalluto in ihrer Abschlussrede auf die gemeinsam verbrachte Zeit zurück und fand passende Worte für den Abschied. Die Preise und Abschlusszeugnisse wurden im Anschluss übergeben. Ein venezolanischer Folkloretanz, aufgeführt von Mariangela Ferro und deren Mutter, sorgte für eine gelungene Auflockerung.
Trotz der sehr schwierigen Bedingungen im vergangenen Schuljahr konnten einige Schüler und Schülerinnen Auszeichnungen und damit verbundene Gutscheine in Empfang nehmen: Preis als Jahrgangsbeste: Chiara Esposito mit einem Gesamtschnitt von 1,8; Lob für einen guten Gesamtschnitt: Meryem Cavus (2,0) - Anton Koronetz (2,2) - Sofia Trebtau (2,2) - Viktor Bergmann (2,3)
Fachpreise für sehr gute Leistungen in: Bildende Kunst: Meryem Cavus - Chiara Esposito - Erik Schneider; Technik: Viktor Bergmann; Physik, Chemie, Informatik: Chiara Esposito; Projektprüfung mit sehr guter Leistung: Diyar Cöp - Mariangela Ferro - Alavdin Pareulidzde Preis des Rotary Clubs Rastatt-Baden-Baden Distrikt 1930 für ihre sehr gute Arbeitshaltung und Leistungsentwicklung der vergangenen Jahre: Chiara Esposito
Sozialpreis des Fördervereins „Niko“ (besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft sowie Einsatz für die Klassengemeinschaft im sozialen Bereich) – Meryem Cavus Im Anschluss an die Zeugnisübergabe gab es ein gemütliches Beisammensein auf der Schulwiese mit Getränken und Snacks, welche Schülerinnen der achten Klasse mit ihrer Lehrerin vorbereitet hatten. Eine Überraschung hatten Mutter und Tochter Ferro ganz zum Schluss parat: Eine Abschlusstorte in Konditorqualität, die sich die Gäste gerne munden ließen.

(Claudia Spalluto, Klassenlehrerin)




nach oben